Das „Digitale Regal“ – Die Komplettlösung für die Produktion und den Vertrieb digitaler Lerninhalte

 

Marktneuheit: Wir präsentieren Schulbuchverlagen auf der didacta 2018 unser neu entwickelte Produkt „Digitales Regal“ zur Veröffentlichung und zum Vertrieb digitaler Lernmedien.

Erstmalig wird das Digitale Regal auf der Bildungsmesse didacta 2018 in Hannover vorgestellt. Das Digitale Regal ermöglicht Schulbuchverlagen, Fernakademien und Anbietern von digitalen Lerninhalten die Produktion und den Vertrieb digitaler Lernmedien (wie z.B. digitale Schulbücher, eLearning-Anwendungen, Quizze, eBooks etc.) sowie die plattformübergreifende Veröffentlichung in einem virtuellen Regal. Interessenten können sich in der Startup-Ecke der didacta 2018 in Halle 13, Stand C83, Start-Up K03 informieren.

 

Das Digitale Regal als Basis für digitale Produkte

Mit dem Digitalen Regal können Verlage Ihren Nutzern digitale Produkte und Lernmaterialien zur Nutzung auf allen Plattformen bereitstellen: Auf iPads in der Schule oder auch zuhause. Digitale Schulbücher, eLearning-Anwendungen und Zusatzmaterialien können über das Digitale Regal online und offline zur Verfügung gestellt werden: In einer eigenen Regal-App für iOS und Android, als Desktop-Anwendung für PCs/MACs und als HTML-Anwendung in aktuellen Browsern.  Das Digitale Regal bietet dabei eine Komplettlösung für Verlage, angefangen bei der Produktion von digitalen Lernmaterialien, der Veröffentlichung und Darstellung auf allen relevanten Plattformen und Geräten bis hin zum flexiblen Vertrieb von einzelnen Produkten oder auch Bundles mit Hilfe von Freischaltcodes.

 

Das Digitale Regal im Unterricht

Die permanente Verfügbarkeit aller Inhalte ist ein großer Vorteil für Lehrer und Schüler beim Einsatz des Digitalen Regals im Unterricht. Freischaltcodes zur Nutzung digitaler Lernmedien können direkt bei den Verlagen erworben werden. Nach Einlösung eines oder mehrerer Codes können Lehrwerke, eLearning-Anwendungen sowie interaktive Zusatzmaterialien auch offline, also ohne permanente Internetverbindung im Unterricht genutzt werden. Auf dem iPad im Klassenzimmer geöffnete Lehrwerke speichern die zuletzt aufgeschlagene Buchseite sowie alle im Unterricht vorgenommenen Notizen und Markierungen mit dem Textmarker. So können Hausaufgaben im digitalen Lehrbuch jederzeit und an jedem Ort angefangen, fortgeführt und aufgerufen werden, ohne dass Inhalte verschwinden. Auch eine Synchronisation mit der Plattform BILDUNGSLOGIN ist gegeben. Man kann das Arbeitsbuch also nicht versehentlich zuhause liegen lassen.

 

Entwickelt in enger Abstimmung mit Berufsschulverlagen

Das Digitale Regal wurde in enger Zusammenarbeit zwischen ID.on und  den Berufsschulverlagen Verlag Europa-Lehrmittel,  Merkur Verlag Rinteln sowie Verlag Handwerk und Technik entwickelt, um das Produkt so kundennah und zukunftsorientiert wie möglich zu gestalten.

“Wir freuen uns sehr über unser virtuelles Medienregal EUROPATHEK! Überzeugt hat uns der Fokus auf Usability und praktische Funktionen. Im Digitalen Regal können wir neben digitalen Büchern auch vielfältige weitere Formate publizieren – diese Flexibilität wissen unsere Kunden in der Aus-, Fort- und Weiterbildung und wir als Verlag sehr zu schätzen“, so Arne Fabian Wessel, Produktmanager Digitale Medien beim Verlag Europa-Lehrmittel.

Die Entwicklung der Plattform „Digitales Regal“ begann mit der Bildungsmesse im vergangenen Jahr. Zur didacta 2018 wird das Produkt erfolgreich auf dem Bildungsmarkt eingeführt.

 

www.digitales-regal.de